Nach der Abstimmung: Schweiz muss sich glaubwürdigfür multilaterale Verbesserungen im Bereich der Nachhaltigen Wirtschaft und des Kriegsmaterials einsetzen

Nach der Abstimmung Schweiz muss sich glaubwürdig für multilaterale Verbesserungen im Bereich der Nachhaltigen Wirtschaft und des Kriegsmaterials einsetzen

Internationales Wirtschaftsrecht

Heute wurden zwei Volksinitiativen (knapp) abgelehnt, die versuchten im Bereich Handel und Investitionen einer nachhaltigen Wirtschaft und der Förderung des Friedens mehr Gewicht zu geben. Für viele, die diesen Zielen gewogen sind, waren aber solche einseitigen Initiativen ohne multilaterale Koordination für die kleine Schweiz kein valables Mittel. Jetzt ist es Zeit, dass der Bundesrat und das Parlament sich glaubwürdig für Fortschritte in G20, OECD und UN einsetzen. Möglichkeiten gibt es, …wenn Sie die Zusammenhänge besser verstehen wollen lesen Sie:

- Internationales Wirtschaftsrecht (Stämpfli, Berne, 2017)
- International Economic Law (Andreas R Ziegler / Asif H Qureshi, 4th edn. Sweet&Maxwell, London 2019).
- Droit international économique (Stämpfli, Berne, 2017) 

und folgen Sie Aktualität dem Blog zur : https://intlawch.wordpress.com

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s